Ordinationszeiten: MO: 09:00 – 13:30 und 14:30 – 16:00 | DI: 08:30 – 12:30 | MI: 13:00 – 16:30 | DO: 09:00 – 13:30 und 14:30 – 16:30 | FR: 08:00 – 12:30

Erste Hilfe

Einige Tipps

Erbrechen

Wenn Ihr Kind erbricht, geben Sie ihm schluckweise kalte Getränke. Bei häufigem Erbrechen oder Verschlechterung des Allgemeinzustands des Kindes suchen Sie bitte Ihre Kinderärtzin oder eine Kinderambulanz auf.

Durchfall

Wenn Ihr Kind einige Tage mehrmals breiigen Stuhl hat, aber dennoch gut trinkt und bei gutem Allgemeinzustand ist, das heißt es spielt und ist vergnügt, können Sie noch abwarten.

Vermeiden Sie es bitte, dem Kind sehr fette Speisen oder Kuhmilch zu geben!

In den ersten Tagen sollte das Kind genug Flüssigkeit zu sich nehmen und leichte Kost essen (Zwieback, Weißbrot, Banane, Apfelmus, Apfelkompott, Reis, Kartoffeln, Karotten, Gemüse- oder Nudelsuppe).

Sollte Ihr Kind aber zusätzlich hohes Fieber (>39,5°), mehrmaliges Erbrechen oder länger anhaltenden wässrigen Stuhl haben, suchen Sie bitte rasch Ihre Kinderärztin oder eine Kinderambulanz auf.

Notrufnummern

Rettung 144

Ärztenotdienst 141

Polizei 133

Feuerwehr 122

Vergiftungszentrale
406 43 43

Ambulanzen

Rudolfstiftung
1030, Juchgasse 25
Tel.: 71156/2611

AKH
1090, Währinger Gürtel 18-20
Tel.: 40400/3229

St. Anna Kinderspital
1090, Kinderspitalgasse 6
Tel.: 40170/2100

Wilhelminenspital
1171, Flötzersteig 4
Tel.: 49150/2911 o. /2912

Preyer Kinderspital
1100, Schrankenberggasse 31
Tel.: 60113/3907

SMZ Ost
1220, Langobardenstraße 122
Tel.: 28802/4350